Mietobjekte

Taucherwaldhütte und Bürgerhaus
hier jetzt zum Buchungskalender

mehr lesen

Wirtschaft

Gewerbe / Unternehmen / Wirtschaft / Handel

mehr lesen

Gemeindeverwaltung

Informationen und Service der Gemeindeverwaltung Burkau

mehr lesen

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen in der Gemeinde Burkau

mehr lesen

von Sebastian Hein

Bauland in der Gemeinde Burkau

Objektbezeichnung:  Baugrundstück in Taschendorf

 

PLZ:  01906

Ort:  Burkau

Ortsteil:OT Taschendorf

Nutzungsart:Verkauf

 

Gesamtfläche: 2040 m² (2x 1020m²)

 

Kaufpreis: 25 € je m²

 

Verfügbar: ab sofort 

Kontakt: Sebastian Hein

 

Kontakt Email: buergermeister@gemeinde-burkau.de

Kontakt Telefon: 035953/ 2909-0

Weiterlesen …

von Sebastian Hein

Mit wenig Geld was bewegen

SZ Bericht vom Freitag, 22.01.2016 

 

Was sich in den Gemeinden rund um Bischofswerda 2016 tun soll. Heute: Burkau 

Von Ingolf Reinsch

 Die „Macherjahre“ sind vorbei, sagt Burkaus Bürgermeister Sebastian Hein (CDU) unumwunden. Er meint damit jene Zeit, als Fördertöpfe reichlich sprudelten und Städte und Gemeinden mit einem relativ geringen Eigenanteil viel bewegen konnten. Jetzt geht es vor allem darum, das Geschaffene zu erhalten. „Die größte Herausforderung 2016 wird sein, mit vorhandenen Mitteln die Aufgaben der Gemeinde weiterhin zu erfüllen“, sagt Sebastian Hein. Um den dafür notwendigen finanziellen Spielraum zu schaffen, denkt er auch darüber nach, neue Wege zu gehen. 

 

 

 

Weiterlesen …

von Sebastian Hein

Pokale für Ehrenamtliche

SZ Bericht vom 19.01.2016
Zum dritten Mal würdigt die Gemeinde Burkau Menschen, die sich für andere einsetzen.

Burkau. Überraschung perfekt: Auf dem Burkauer Neujahrsempfang zeichnete Bürgermeister Sebastian Hein (CDU) am Freitag zwei Ehrenamtliche aus, die sich für die Gemeinde in besonderer Weise engagieren. Mit einer Urkunde und einem Glaspokal wurden Elke Rothe und Gunter Berthold geehrt. Elke Rothe ist langjährige Vereinsvorsitzende des gemischten Chores Burkau. Der Chor, der historisches und modernes Liedgut pflegt, ist einer der ältesten der Region Bischofswerda; gegründet wurde er bereits im Jahr 1870. Seine Mitglieder engagieren sich sehr für das kulturelle Leben in der Gemeinde. Gemeinschaftliche Auftritte mit anderen Chören, unter anderem dem der Grundschule Burkau, und regionalen Musikvereinen, finden bei Sängern und Zuhörern besonderen Anklang.

Gunter Berthold wurde für seine Verdienste bei den Burkauer Natur- und Heimatfreunden geehrt. Über Jahrzehnte dokumentierte er mit Fotos und Filmen die Arbeit des Vereins. Dadurch gibt es eine lückenlose Vereinschronik, sagt Sebastian Hein. Im dritten Jahr in Folge zeichnete die Gemeinde Burkau verdienstvolle Bürger aus. Rund 90 Gäste kamen zum Neujahrsempfang im Bürgerhaus. (SZ/ir)

von Sebastian Hein

Babyempfang in der Gemeinde Burkau

Am 15.12.2015 fand unser Neugeborenenempfang im 2. Halbjahr 2015 für alle neugeborenen Kinder in der Gemeinde Burkau mit Eltern statt. Der Bürgermeister begrüsste alle Kinder persönlich und übergab den Eltern einen Geschenkgutschein im Wert von 100,00 Euro. Wir wünschen den neuen Bürgern der Gemeinde Burkau alles Gute und Gesundheit im weiteren Leben!

Begrüßt werden konnten Linus Retschke, Emilio Mandel, Lisa Schön, Bela Gottschling, Maya Meiner, Lio Wunderlich, Arthur Pscheidt, Tabea Pohling, Jonas Braun, Josy Hamann, Finley Fritz Roblick, Sora Naumann und Luna Richter (Lea-Vanessa Oswald, Lara König, Franz Kaufer)

von Sebastian Hein

Stark für andere

SZ Bericht vom 15.12.2015

Stark für andere
Wolfgang Gebhardt erlebt Einschränkungen wegen seiner Behinderung. Aber gerade deswegen hilft er anderen.Von Gabriele Naß

Wolfgang Gebhardt aus Burkau war 37 Jahre alt, als er einen Unfall erlitt. Das war 1983. Seitdem ist er auf den Rollstuhl angewiesen und in vielen Dingen auch auf seine Frau Renate. Zusammen sind beide ein so starkes Team, dass die Kraft schon seit Jahrzehnten reicht, auch anderen Behinderten zur Seite zu stehen.

Weiterlesen …

von Sebastian Hein

Großställe gehen in Betrieb

SZ Bericht vom 14.12.2015

Großställe gehen in Betrieb
Ovovac schließt bei Jiedlitz sein Investitionsprogramm ab. Geld floss auch in artgerechte Haltung und den Umweltschutz.Von Constanze Knappe

Foto© Regina Berger

Ob es einem Küken gut geht, sieht die studierte Landwirtin Romy Olak mit geschultem Blick. Seit 2010 ist die Kamenzerin bei Ovovac tätig. Sie trägt als Produktionsleiterin Verantwortung für die Ställe in Leutwitz und Techritz und ab nächstem Sommer auch für die Aufzuchtanlage in Jiedlitz.

Weiterlesen …