Mietobjekte

Taucherwaldhütte und Bürgerhaus
hier jetzt zum Buchungskalender

mehr lesen

Wirtschaft

Gewerbe / Unternehmen / Wirtschaft / Handel

mehr lesen

Gemeindeverwaltung

Informationen und Service der Gemeindeverwaltung Burkau

mehr lesen

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen in der Gemeinde Burkau

mehr lesen

Expansion an der Autobahn

von Sebastian Hein

SZ Bericht vom 17.01.2018

Gewerbegebietserweiterung in der Gemeinde Burkau

Eine Firma zieht ins Burkauer Gewerbegebiet, vier erweitern sich. Das bringt auch neue Arbeitsplätze.

Von Ingolf Reinsch (SZ BIW vom 17.01.2018)

 


Burkau. Das Burkauer Gewerbegebiet an der Säuritzer Straße wächst von 20 auf 27,5 Hektar. Mit der Erweiterung reagiert die Gemeinde auf Wünsche von Unternehmen, sich zu erweitern bzw. sich neu anzusiedeln. Sämtliche Flächen sind verkauft. Das Gewerbegebiet ist damit zu 100 Prozent belegt, sagte Bürgermeister Sebastian Hein (CDU) in einem Gespräch mit der SZ.

Rund zehn Firmen vom Solarspezialisten über einen Landmaschinenhändler bis zum Sonderpostenmarkt sind bereits auf beiden Seiten der Säuritzer Straße ansässig. Sie sichern zusammen rund 100 Arbeitsplätze. Im Ergebnis der geplanten Investitionen werden in den nächsten Jahren etwa weitere 50 Jobs hinzukommen, sagt Sebastian Hein. Für die ländlich geprägte Gemeinde mit ihren rund 3 000 Einwohnern ist das eine Größe, der sich Gemeinderat und -verwaltung bewusst sind. Und beide handelten im vergangenen Jahr entsprechend. Am 22. März 2017 leitete der Gemeinderat den Prozess für die Erarbeitung des Bebauungsplanes ein. Sieben Monate später, am 25. Oktober, wurde das Dokument von den Gemeinderäten beschlossen. Das dürfte rekordverdächtig sein. Die Investoren bekommen dadurch Planungssicherheit. Wer baut neu? Wer erweitert sich? Ein Überblick.

Spedition baut große Logistikhallen
Ein Logistikunternehmen plant rund 20 neue Jobs im Gewerbegebiet. Erste Arbeiten für neue Lager- und Umschlaghallen mit einer Gesamtfläche von 6 000 Quadratmetern an der Zufahrt zum Gewerbegebiet Ost haben bereits begonnen. Investor ist die Lisa GmbH. Betreiber der Hallen wird das Unternehmen BCUBE Projektlogistik sein, sagt Alexander Thieme, Chef des Unternehmens Logistik Consult und Service Locs mit Sitz in Pulsnitz. Die BCUBE Projektlogistik GmbH betreibt bereits eine Halle auf der gegenüberliegenden Seite des Gewerbegebietes und hat Erweiterungsbedarf. Die neuen Hallen sollen im dritten Quartal 2018 in Betrieb gehen. Interessierte Fachkräfte aus der Logistikbranche können sich bereits jetzt bei BCUBE Projektlogistik melden.

Burkauer Zimmerei zieht ins Gewerbegebiet um
Stefan Bänsch, Geschäftsführer der gleichnamigen Burkauer Zimmerei, verlagert seinen Betrieb vom Sandweg ins Gewerbegebiet. Er baut auf dem bisherigen Parkplatz nahe der Brüterei Ovovac eine Produktions- und Lagerhalle. Die Gemeinde schuf die Voraussetzungen dafür, indem sie das Areal zur Gewerbefläche umwidmete. Der Handwerksmeister hat den Bauantrag gestellt. Er möchte in diesem Jahr bauen. „Wir brauchen mehr Platz für unseren Betrieb“, begründet Stefan Bänsch seine Investition. Er beschäftigt vier Mitarbeiter. Zwischen Dresden, Pirna und Görlitz sind die Zimmerleute im Einsatz.

Metallbaubetrieb plant neue Halle und Verwaltungsgebäude
Das Unternehmen CS Metallbau produziert seit dem Jahr 2003 in Burkau. Aktuell wird gebaut – im Rahmen der bestehenden Gebäude. Doch die Firma hat Erweiterungspläne und kaufte deshalb zusätzliche Flächen. Auf der Wiese gegenüber dem Rundbau soll ein neues Verwaltungsgebäude entstehen. „Wir hoffen, dass wir mit dem Bau in diesem Jahr beginnen können“, sagt Wolfgang Boelger. Neben dem bereits bestehenden Betriebsgelände soll eine weitere Produktionshalle gebaut werden; der Baustart ist für 2019 vorgesehen. Zurzeit beschäftigt das Unternehmen 25 Mitarbeiter. Die Belegschaft soll in den nächsten Jahren wachsen.

Solarfirma errichtet 2019 ein neues Verwaltungsgebäude
Die Solar Direct Group baute im vergangenen Jahr eine weitere Halle im Gewerbegebiet. Auf rund 1 000 Quadratmetern schuf sie zusätzliche Lagerflächen und Büroräume. Im Ergebnis dieser Investition wuchs die Belegschaft im vergangenen Jahr von 24 auf 28 Mitarbeiter, sagte Daniel Eichler, einer der beiden Geschäftsführer.

Jetzt hat die Firma erneut Baupläne. Sie möchte ein neues Verwaltungsgebäude errichten. In der vergangenen Woche wurde der notarielle Kaufvertrag für das Grundstück unterschrieben. In diesem Jahr will man das Projekt vorbereiten, im Jahr 2019 bauen, sagt Daniel Eichler.

Landmaschinenhändler sichert sich weitere drei Hektar
Die Firma Agram, seit 1997 in Burkau ansässig, erweiterte sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten bereits mehrfach. Um weiter wachsen zu können, kaufte das Unternehmen bereits im Jahr 2014 drei Hektar Feld neben der Autobahn. Es gibt dafür Investitionspläne und die Aussicht auf weitere Arbeitsplätze, sagt Geschäftsführer Wolfgang Locke. Aktuell ist Agram Arbeitgeber für 75 Männer und Frauen an den Standorten Burkau und Rollwitz (Mecklenburg-Vorpommern). Am Stammsitz in Burkau sichert die Firma 34 Arbeitsplätze.

Zurück