Mietobjekte

Taucherwaldhütte und Bürgerhaus
hier jetzt zum Buchungskalender

mehr lesen

Wirtschaft

Gewerbe / Unternehmen / Wirtschaft / Handel

mehr lesen

Gemeindeverwaltung

Informationen und Service der Gemeindeverwaltung Burkau

mehr lesen

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen in der Gemeinde Burkau

mehr lesen

Der Partykönig

von Sebastian Hein

Uhyst
SZ Bericht vom Donnerstag, 29.08.2013

Der Partykönig

Thomas König macht beruflich Stimmung. Der Existenzgründer hat viel investiert und sich gute Partner gesucht.

Cora hat so viel mehr gesungen als „Amsterdam“. Roland Kaiser noch viel mehr Hits als das „Fünfte Element.“ Aber die Leute wollen das immer und immer wieder hören. Thomas König spielt es, ist doch klar. Als erfahrener DJ weiß er, dass er die deutschen Schlagerklassiker dabei haben muss, wenn es denn die Partystimmung anheizt. Thomas Königs Beruf ist die Unterhaltung – und das im Gesamtpaket. Der 31-Jährige aus Uhyst hat sich vor knapp drei Jahren mit seiner Firma König Events selbstständig und damit das Hobby zum Beruf gemacht. Der frühere Job als Maurer war sowieso passé und nie so recht ein Ding gewesen. Also neue Chance. Auf eigenen Füßen. „Ich war schon als Kind total von Musik begeistert, später habe ich auf Schuldiscos aufgelegt“, sagt er. Natürlich damals noch mit CDs. Inzwischen spielen die in seinem Job keine Rolle mehr. Das Schleppen der Koffer gefüllt mit Hunderten Scheiben ist Geschichte. Heute sorgt der Computer dafür, dass Thomas König auf jeder Feier den richtigen Ton trifft. Moderne Technik hilft ihm aber nicht, um immer den Nerv der Leute zu treffen. Es ist der DJ Thomas K., der entscheidet, welche Hits für den Moment aus den Boxen schallen müssen, damit eine Party am Kochen bleibt oder nicht droht einzuschlafen. Er muss eine feine Antenne dafür haben, wann er richtig laut aufdreht oder lieber leiser dreht, um Gespräche nicht zu stören.

Am liebsten ist es ihm natürlich, wenn die Post abgeht. Wenn getanzt wird. Egal ob zur kleinen Feier oder zum Großevent. „Beliebt sind immer wieder die Titel der 1980er-Jahre, Schlager und Discofox“, sagt er. Es ist die Musik, die der DJ auch privat am liebsten mag. Mit hartem Metal und Rock kann er wenig anfangen. Im Repertoire hat er es als Profi dennoch. Er muss den richtigen Riecher haben, was gerade gehört wird. Studiert die aktuellen Charts, die Playlisten im Radio und tauscht sich mit Kollegen aus. Nur wer aktuell ist, kann im Geschäft mit der Stimmung überleben. Er sei keiner, der den Leuten seine Musik aufzwängt und stur seinen Stiefel abspielt, sagt Thomas König. Er spielt das, was gewünscht wird.

Nur DJ sein reicht nicht mehr. Thomas König ist auch Animateur. Seine lockere und umkomplizierte Art macht’s ihm leicht. „Es scheint anzukommen, ich bin derzeit sehr viel unterwegs, in der gesamten Region.“ Mindestens dreimal in der Woche sind die Nächte kurz, vor allem am Wochenende. Thomas König ist 365 Tage im Jahr im Einsatz. „Ich habe mein Angebot stetig erweitert“, sagt er. Gleich neben seinem Wohnhaus in Uhyst ist die Partyzentrale. Eine ehemalige Garage hat Existenzgründer Thomas König jetzt fürs Unternehmen saniert und ausgebaut. Hier stapeln sich Biertischgarnituren, kleine bis mittlere Partyzelte, Klappstühle, Musikboxen, Verstärker, Mikros, Lichttechnik. Thomas König hat viel investiert, um das nötigste Equipment für eine Feier aus einer Hand anbieten zu können. Mit seinem Kleinbus rollt er dorthin, wo Stimmung sein soll: zu Geburtstagsfeiern, Firmenjubiläen, Geschäftseröffnungen, Hochzeiten oder Dorffesten. Um noch flexibler zu sein, hat er sich jetzt mit Ronny Scholze zusammengetan. Er kann zusätzlich Hüpfburgen liefern, damit auch die Kleinen bei Laune gehalten werden. Thomas König schlüpft für sie aber auch gern ins Kostüm, setzt sich die rote Nase auf und spielt den Clown. Auch Kinderanimation kann beim Uhyster gebucht werden. – Jetzt im Sommer hat sein kleines Unternehmen Hochkonjunktur, rollt der Bus mit der goldenen Krone im Firmenlogo oft vom Hof in Uhyst. Thomas König kommt an bei den Leuten – die Geschäfte gehen immer besser. Immer mehr Privatleute oder Firmen vertrauen ihm ihre Feier an. „Die beste Werbung kann ich für mich machen, wenn ich eine gute Feier abliefere, als DJ und als Organisator“, sagt er. Und wenn er mal nicht für Stimmung sorgt, legt er gerne die Füße hoch. Dann träumt er davon, eine eigene Party in Uhyst auf die Beine zu stellen. Dabei dudelt das Radio. Thomas König will keinen Hit verpassen.

Zurück